Gymnasium Donauwörth
 

Donauwörth ist Fairtrade-Stadt und hat ein Fairtrade-Gymnasium

Infokasten

Der gerechte Handel („fair trade“) setzt sich für verbindliche Standards der Produzenten vor allem in Afrika, Lateinamerika und Asien ein: garantierte Festpreise, Aufbau sozialer Strukturen, Förderung des biologischen Anbaus, uvm.

Die Fairtrade-Auszeichnung erhalten Kommunen, die sich per Stadtratsbeschluss verpflichten, im Rathaus bei Sitzungen fair gehandelten Kaffee und mindestens ein weiteres Produkt aus dem fairen Handel anzubieten. Ferner muss eine Mindestzahl an Geschäften und Gastronomie-Betrieben fair gehandelte Produkte im Sortiment haben. Darüber hinaus erklären sich Einrichtungen des öffentlichen Lebens bereit, Aktionen und Bildungsarbeit zum Fairen Handel zu machen (z. B. Aktionsverkäufe an Schulen), über die die örtliche Presse regelmäßig berichtet. Eine „Steuerungsgruppe“ vor Ort organisiert diese Aktivitäten.

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Zum Seitenanfang