Gymnasium Donauwörth
 

Hausordnung am Gymnasium Donauwörth

(gültig im Schuljahr 2016/2017)

Zeit vor dem Unterricht

Die Schule wird an Schultagen spätestens um 7.00 Uhr geöffnet. Mitgeführte Fahrzeuge werden auf den im Raumplan ausgewiesenen Plätzen abgestellt.

Aus Aufsichtsgründen halten sich die Schüler/innen der 5. bis 9. Jahrgangsstufe bis 7.45 Uhr in den beiden Aulen im Erdgeschoss auf. Ab 7.45 Uhr begeben sich die Schü-ler/innen sowie die Lehrkräfte in die jeweiligen Unterrichtsräume.

Schüler/innen der 10. bis 12. Jahrgangsstufe können bei angemessenem Verhalten bereits vor 7.45 Uhr in ihre Klassenzimmer bzw. Kursräume gehen und sorgen bis zum Ein-treffen der Lehrkraft eigenverantwortlich für Ordnung und Disziplin. Fachräume sind zu dieser Zeit noch nicht zugänglich.  

Unterricht

Unterrichtsbeginn:

Der reguläre Unterricht beginnt um 7.55 Uhr. Das Sekretariat wird zu Beginn der 1. Stunde informiert, falls Schüler/innen unentschuldigt fehlen.

Ist eine Klasse bzw. ein Kurs zu Beginn einer Unterrichtsstunde ohne Lehrkraft, so wird dies nach spä­testens 5 Minuten im Lehrerzimmer bzw. Konrektorat gemeldet.

Unterrichtszeit:

Der Vertretungsplan auf den Monitoren im Schulhaus ist zu beachten und durch dafür ausgewählte Schüler/innen am Tag vorher und vor Unterrichtsbeginn bekannt zu geben. Vertretungsstunden sind Unterrichtsstunden.

Die Schüler/innen der 10. bis 12. Jahrgangsstufe stehen in nicht vertretenen Stunden unter eigener Aufsicht. Sie halten sich in dem für diese Stunde vorge­sehenen Unter-richtsraum oder in den im Raumplan ausgewiesenen Aufenthaltsbereichen auf, nicht jedoch in Fachräumen. Sie haben sich ruhig zu verhalten und den Unterricht in den anderen Klassen nicht zu stören. Nur sie dürfen das Schulgelände während der nicht vertretenen Stunden und der daran angrenzenden Pausen verlassen.

Unterrichtsende:

Am Ende der jeweiligen Unterrichtsstunde ist die Sitz- und Tischordnung gemäß dem in jedem Klassenzimmer ausliegenden Sitzplan wiederherzustellen. Außerdem müssen die Fenster geschlossen und die Räume in einen ordentlichen Zustand gebracht werden. Das vollständige Öffnen und Schließen von Fenstern liegt ausschließlich in der Zustän-digkeit der Lehrkräfte. Gegebenenfalls ist der jeweilige Unterrichtsraum abzusperren.

Bei Unterrichtsschluss vor 13.00 Uhr halten sich die davon betroffenen Schüler/innen in den im Raumplan ausgewiesenen Aufenthaltsbereichen auf oder verlassen das Schulgelände.

Pausen

Hofpausen:

Die 1. Pause dauert von 9.25 bis 9.45 Uhr und die 2. Pause von 11.15 bis 11.30 Uhr. Die Unterrichtsräume der Jahrgangsstufen 5 bis 9 sowie die Fachräume werden nach der 2. und nach der 4. Unterrichtsstunde abgesperrt. Beide Pausen sind Hofpausen, d.h. die Schüler/innen der 5. bis 9. Jahrgangsstufe gehen in die Pausenhöfe. Sie dürfen während der Hofpausen das Schulgelände nicht verlassen. Wegen der Unfallgefahr sind das Herumrennen, das Fußballspie­len (Ausnahme: kleiner Pausenhof) und das Schnee-ballwerfen im gesamten Schulbe­reich verboten. Das Rauchverbot gilt auch für die im Sichtbereich der Schule liegenden angrenzenden Straßen. In der 2. Pause stehen die Lehrkräfte den Schülern für Gespräche zur Verfügung. Schüler/innen der 10. bis 12. Jahrgangsstufe halten sich in den für die Pausen vorgesehenen Bereichen auf.

Mittagspause:

Die Unterrichtsräume der Jahrgangsstufen 5 bis 9 und die Fachräume werden auch nach der 6. Unterrichtsstunde abgesperrt. Im Zeitraum von 13.00 bis 13.45 Uhr wird jegliche Form der Verpflegung in der Mensa bzw. Cafeteria und nicht in den Unterrichtsräumen eingenommen. Abgesehen von dem in der Mensa angebotenen Essen ist lediglich der Verzehr von Essen, das Schüler selbst mitgebracht haben, gestattet.

Schüler/innen der 5. Jahrgangsstufe dürfen das Schulgelände nur in begründeten Ausnahmefällen mit schriftlicher Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten verlas-sen. Die Schüler/innen, die durch Tutoren betreut werden, finden sich in den dafür vor-gesehenen Räumen ein.

Schüler/innen der Unterstufe, die an der offenen Ganztagsschule teilnehmen, begeben sich spätestens nach der Mittagspause in die dafür vorgesehenen Gruppenräume. Nicht betreute Schüler/innen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 nutzen die im Raumplan ausgewie-senen Aufenthaltsbereiche oder verlassen das Schulgelände (ab 6. Jahrgangsstufe).

Schüler/innen der 10. bis 12. Jahrgangsstufe können nach dem Mittagessen unter der Voraussetzung, dass Ordnung und Sauberkeit gewahrt werden, ihre Klas­senzimmer bzw. Gruppenräume als Aufenthalts­räume nutzen. Das Reini­gen der Zimmer hat jedoch Vorrang und dem Reinigungspersonal ist Gelegenheit dazu zu geben.

Das Sitzen auf den Fensterbänken bei geöffneten Fenstern ist wegen der Unfallgefahr strengstens untersagt. Der Betrieb von Kaffeemaschinen ist nur in den Oberstufenräu-men, im SMV-, im Tutoren- und im Lehrerzimmer gestattet.

Zeit nach dem Unterricht

Die Schule wird um 18.00 Uhr abgeschlossen. Für VHS–Kurse stehen die Räumlichkeiten im orangen Flügel zur Verfügung. Hierfür gelten besondere Schließzeiten.

Das gesamte Schulgelände und der Sichtbereich der Schule – insbesondere die an das Schulgelände angrenzenden Straßen – sind für alle Schülerinnen und Schüler eine rauchfreie Zone. Die Ordnung zur Nutzung der EDV-Einrichtung und des Internets ist Teil der Hausordnung.

 


Hausordnung zum Download
Nutzungsordnung der EDV-Einrichtung und des Internets für Schülerinnen und Schüler
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
19 Aug 2017
Ferien
20 Aug 2017
Ferien
21 Aug 2017
Ferien
22 Aug 2017
Ferien
23 Aug 2017
Ferien
24 Aug 2017
Ferien
25 Aug 2017
Ferien
26 Aug 2017
Ferien
27 Aug 2017
Ferien

Zum Seitenanfang